Deutsch-Französisches Institut
Frankreich-Bibliothek Frankreich-Bibliothek
Deutsch-Französisches Institutdfi-Jahrestagung 2011

Das Institut

Aufgaben

Das dfi verbindet praxisrelevante Forschung mit der gezielten Förderung des grenzüberschreitenden Informations- und Erfahrungsaustausches und schafft so die Grundlage für einen offenen Dialog und eine konstruktive Zusammenarbeit beider Länder im europäischen Kontext. Dank der umfassenden Dokumentation und Archivierung der relevanten Materialien zu Frankreich und den deutsch-französischen Beziehungen ist das dfi in der Lage, wichtige Akteure bei ihrer Arbeit mit wissenschaftlichen Analysen sowie aktuellen Informationen und Hintergründen zu unterstützen. Dies gilt besonders für Adressaten in Poliktik und Verwaltung, in den Medien, der Wirtschaft und bei den Verbänden. Der stark vergleichende Charakter der Forschungsarbeit des dfi macht es möglich, dem verstärkten Interesse französischer Akteure an Deutschland Rechnung zu tragen und hier als kompetenter Ansprechpartner aufzutreten.

Träger

Träger des dfi sind das Auswärtige Amt, das Wissenschaftsministerium Baden-Württemberg und die Stadt Ludwigsburg. Im Rahmen der Durchführung von Projekten arbeitet das dfi regelmäßig mit renommierten Einrichtungen wie der Robert Bosch Stiftung, der Asko Europa-Stiftung, der Fondation Entente Franco-Allemande und der Wüstenrot Stiftung zusammen. Des Weiteren zählen bedeutende Unternehmen aus Frankreich und Deutschland zu den Sponsoren und Freunden des Instituts. Das dfi hat die Rechtform eines eingetragenen Vereins.