Deutsch-Französisches Institut
Frankreich-Bibliothek Frankreich-Bibliothek
Deutsch-Französisches Institutdfi-Jahrestagung 2011

Das gemeinsame Geschichtsbuch im Unterricht

Die Entwicklung eines gemeinsamen deutsch-französischen Schulbuchs für den Fachunterricht Geschichte erregte zwischen 2003 und 2010 weit über den Kreis von Lehrern, Schülern und Wissenschaftlern hinaus Aufsehen. Mittlerweile liegen drei Bände des Buches in den zwei Sprachen deutsch und französisch vor, und sowohl das französische Bildungsministerium, wie auch die 16 deutschen regionalen Kultusministerien haben dem Werk ihre Zustimmung zur Benutzung im Fachunterricht erteilt.

Zielsetzung

Aber wer benutzt dieses Buch – oder auch: wer benutzt es nicht? Und warum? Welche Erfahrungen und Vorbehalte gibt es dazu bei Lehrern und Schülern, in der Verwaltung und bei den damit befassten Wissenschaftlern? Dazu hat das dfi im Herbst 2010 ein Projekt angestoßen.

Arbeitsweise

Nach einer ersten Phase qualitativer Interviews mit Akteuren, die auf verschiedene Weise mit dem Schulbuch zu tun hatten, wurde ein auf vier vorläufigen Hypothesen basierender Fragebogen entwickelt. Dieser wurde im Dezember 2010 auf einer Geschichtslehrer-Tagung getestet. Basierend auf diesen Erkenntnissen wurde 2011 eine verbesserte Version des Fragebogens für eine größere Umfrage genutzt.

Veröffentlichungen

Die Ergebnisse werden nun ausgewertet und anschließend der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

 

Kontakt: seidendorf@dfi.de

Zur Übersicht der aktuellen Projekte