Deutsch-Französisches Institut
Frankreich-Bibliothek Frankreich-Bibliothek

Deutsch-Französisches Institutdfi-Jahrestagung 2011

DFG-Projekt Nationallizenzen

Im Rahmen des Förderprogramms zur überregionalen Literaturversorgung fördert die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) die Bereitstellung eines umfassenden Angebotes hochspezialisierter Literaturbestände und digitaler Informationsquellen für die wissenschaftliche Forschung in Deutschland.

Erstmals 2004 förderte die DFG den Ankauf von nationalen Lizenzen für elektronische Publikationen. Ab Mai 2005 konnte deutschlandweit auf Volltextdatenbanken zugegriffen werden. Im Mai 2006 wurde der Zugriff auf Text- und Werkausgaben sowie elektronische Zeitschriftenarchive namhafter internationaler Wissenschaftsverlage, die etwa 210 Millionen Onlineseiten umfassen, erweitert. Damit kann auf 30 Datenbanken, elektronische Textsammlungen und Zeitschriftenarchive kostenfrei zugegriffen werden. Die DFG hat diesen Ankauf der Datenrechte mit 21,5 Millionen Euro finanziert. Acht große Bibliotheken haben, gefördert durch die DFG, die Lizenzen erworben und den deutschlandweiten Zugriff ermöglicht.

Die in der Frankreich-Bibliothek verfügbaren Nationallizenzen sind im Datenbank-Informationssystem (DBIS) zu recherchieren

 

zurück zu Kataloge und Portale


Deutsch-französische Beziehungen

 

Deutsch-französische Vergleiche

 

Dossiers und Literaturdienste

 

Suche im Bibliothekskatalog