Deutsch-Französisches Institut
Frankreich-Bibliothek Frankreich-Bibliothek
Deutsch-Französisches Institutdfi-Jahrestagung 2011

Stadt

Die Funktionsfähigkeit unserer Gesellschaftsmodelle erweist sich vor allem auf lokaler Ebene. Dort werden die Folgen politischer Entscheidungen unmittelbar sichtbar. Entsprechend beschäftigen wir uns schon seit vielen Jahren intensiv mit Fragen der städtischen Entwicklung in Deutschland und Frankreich, die darauf abzielen, das künftige Zusammenleben der Menschen zu organisieren.


Heute steht dabei der durch Zuwanderung und demographischen Wandel ausgelöste Anpassungsdruck im Mittelpunkt. Doch auch das Thema Nachhaltigkeit gewinnt immer mehr an Bedeutung, mit entsprechenden Folgen für die Bevölkerung. Neben wirtschaftlichen, ökologischen und finanziellen Fragen geht es um die Berücksichtigung der Lebensgewohnheiten der Menschen, um unsere Städte nicht nur lebensfähig, sondern vor allem lebenswert zu erhalten, und damit ein zivilisatorisches Erfolgsmodell zukunftsfest zu machen.

 

Projekt

 

Urbane Großräume in Deutschland und Frankreich

Der Trend zur Urbanisierung setzt sich fort, auch in Deutschland und Frankreich. Dies übt erheblichen Druck auf urbane Großräume aus, vor allem in wirtschaftlich starken Regionen Weiterlesen

 

Ein neues Projekt des dfi und der Wüstenrot Stiftung setzt sich mit den gesellschaftlichen Folgen des verstärkten Zuzugs in die städtischen Zentren und der fortschreitenden Periurbanisierung des Umlands auseinander, die nicht nur aufgrund des fortschreitenden Flächenkonsums und des weiter steigenden Verkehrsaufkommens Fragen aufwirft.

Zur Projektseite

 

Strategien für eine nachhaltige Stadtentwicklung in Deutschland und Frankreich

Nachhaltige Stadtentwicklung ist ein Schlüsselfaktor für eine insgesamt nachhaltige Entwicklung. In vielen Kommunen stellt sich jedoch die Frage, mit welchen Maßnahmen und in welchen Bündnissen eine erfolgreiche Strategie nachhaltiger Stadtentwicklung bestmöglich initiiert werden kann. Weiterlesen

 

Das jüngste Projekt des Deutsch-Französischen Instituts und der Wüstenrot Stiftung brachte kommunale Verantwortliche aus fünf französischen und vier deutschen Städten sowie zwei Experten aus Italien zu einem Workshop in Berlin zusammen, bei dem darüber diskutiert wurde, wie auf lokaler Ebene ökologische, ökonomische und soziale Fragen miteinander in Einklang gebracht werden können, und welche Anforderungen an die Planungskompetenz und die Kompromissfähigkeit der Akteure daraus resultieren.

Ein Sammelband zu den Herausforderungen und den Erfahrungen der Kommunen ist auf Deutsch und Französisch erschienen.

Zur Projektseite

 

TANDEM – Deutsch-französische Klimapartnerschaften

 

 

Das Projekt „TANDEM: Deutsch-französische Klimaschutzpartnerschaften für die lokale Energiewende" wird von Energy Cities und dem Klima-Bündnis in Zusammenarbeit mit der Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg (KEA) umgesetzt. Das dfi ist Partner des Projekts und unterstützt dieses beratend, u.a. zur Rolle der Kommunen in den politischen Systemen Frankreichs und Deutschlands. Weiterlesen

 

Zur Projektseite

Webinare zum Aufbau der Verwaltung in Deutschland und Frankreich mit Fokus auf der Rolle der Kommunen

 

Stadtentwicklung und Integration Jugendlicher in Deutschland und Frankreich

 

Sowohl in Deutschland wie auch in Frankreich stellt die Integration von Jugendlichen aus Familien mit Migrationshintergrund eine zentrale Aufgabe dar. Der kommunalen Ebene kommt dabei in beiden Ländern eine herausragende Bedeutung zu, denn die Kommunen sind entscheidende Partner im jeweiligen Verbundsystem von Staat und Gebietskörperschaften, und die lokale Ebene ist der Ort, an dem die jeweilige Integrationspolitik konkret umgesetzt werden muss.Weiterlesen

 

Ein gemeinsames Forschungsprojekt des Deutsch-Französischen Instituts und der Wüstenrot Stiftung unternahm deshalb eine vergleichende Untersuchung der Wechselwirkungen von Stadtentwicklung und gesellschaftlicher Integration von Jugendlichen im Kontext von sozialen und räumlichen Segregationsprozessen in Deutschland und Frankreich. Die Ergebnisse sind 2011 in einem Sammelband gebündelt, der inhaltsgleich auf Deutsch und Französisch erschienen ist.

Link zur Projektseite

 

Kolloquien für Bürgermeister und kommunale Mitarbeiter

Der Erfahrungsaustausch zwischen kommunalen Akteuren aus Deutschland, Frankreich und Belgien stand im Mittelpunkt einer Serie von großen Konferenzen, die in Zusammenarbeit mit der Robert Bosch Stiftung in den Jahren 2007 bis 2011 in Stuttgart und Berlin organisiert wurdenWeiterlesen

 

Die Freudenberg Stiftung und die König Baudouin Stiftung haben sich an einzelnen der Konsultationen beteiligt. Die Leitfragen waren: Wie gelingt Integration vor Ort, welche Handlungsoptionen haben die staatlichen, städtischen und privaten (oft ehrenamtlichen) Akteure, um das Zusammenleben in einer multikulturellen Umgebung zu fördern? Jede Konferenz stellte einen besonderen Aspekt in den Mittelpunkt des Austauschs: Verwaltung, Schule, Kultur, Arbeitsmarkt, Gesundheitssystem – dies waren einige der wichtigen Themen.

Die Diskussionen sind in umfangreichen Publikationen dokumentiert. Die Bücher können beim dfi gegen eine geringe Unkostengebühr bestellt werden.

Link zur Projektseite

 

Demographie und Stadtentwicklung. Beispiele aus Deutschland und Frankreich

Obwohl der Umgang mit den Auswirkungen des demographischen Wandels sowohl in Deutschland als auch in Frankreich ein Zukunftsthema mit hoher Priorität ist, wird die Diskussion darüber unterschiedlich geführt und auch die vorhandenen jeweiligen Lösungsstrategien unterscheiden sich voneinander.Weiterlesen

 

Gegenstand dieses Projekts des Deutsch-Französischen Instituts und der Wüstenrot Stiftung sind die unterschiedlichen Erscheinungsformen und Auswirkungen des demographischen Wandels sowie die darauf ausgerichteten kommunalpolitischen Strategien und Handlungspolitiken.

Der inhaltsgleich auf Deutsch und Französisch erschienene Sammelband enthält neben grundlegenden Beiträgen zur jeweiligen demographischen Entwicklung in beiden Ländern auch Beispiele ausgewählter Städte und ihrer Stadtentwicklungskonzepte.

Link zur Projektseite

 

Virtuelle Ausstellung zur Städtepartnerschaft Ludwigsburg – Montbéliard

Im „digitalen Lesesaal zur Städtepartnerschaft Ludwigsburg und Montbéliard“ fehlen die Stimmen derer, die auf deutscher und französischer Seite seit den 50er-Jahren die Partnerschaft aufgebaut und gestaltet haben. Weiterlesen

 

Deswegen sprachen deutsch-französischen Schülergruppen mit 13 teilweise schon hoch betagten Zeitzeugen über Ihre Partnerschaftserinnerungen. Diese Gespräche wurden gefilmt und zu 75 Kurzvideos geschnitten. Diese Interviews fungieren neben ausgewählten Dokumenten aus dem digitalen Lesesaal als Exponate einer virtuellen Ausstellung, die die Geschichte der Partnerschaft von 1950 – 2014 nachzeichnet..

Virtuelle Ausstellung „Zeitzeugen Ludwigsburg – Montbéliard

Digitaler Lesesaal zur Städtepartnerschaft Ludwigsburg und Montbéliard

Zur Projektseite

 

 

Weitere Angebote

 

Suche im Bibliothekskatalog